Das letzte Morgenprogramm der diesjährigen Ferienfreizeit des Hospitalverbundes auf Ameland begann wie gewohnt mit Wecken, Frühsport und anschließendem Frühstück.

Gegen 10 Uhr kamen bereits das Aufbauteam unserer Nachfolger, die Ferienfreizeit St. Walburga Werl. Leider wurden sie mit Regen begrüßt. Aufgrund des Wetterumschwungs verbrachten wir den Tag bei strömenden Regen mit Alternativprogramm in der Unterkunft.
Die Teilnehmer bastelten Bilderrahmen, spielten Karten, Poker, … Einige  unterstützten die Teamer bei den Aufräumarbeiten.

Nach dem Mittagessen begann das große Packen und Putzen, auch bei den Teilnehmern.

Bevor es zum letzten Highlight der Freizeit, dem Disco- Schwimmen ging, wurden die neuen Teilnehmer und Teamer in den traditionellen „Dönekes“ veräppelt.
Nachdem die „Neuen“ ihre Prüfungen erfolgreich bestanden, wurden sie in den Kreis der Ameländer des Hospitalverbundes aufgenommen.

Bezüglich der morgigen Ankunft in Unna, werden wir uns kurzfristig mit einem neuen Beitrag melden.
Planmäßig wollen wir das Forum Mozartstraße Unna morgen gegen 17 Uhr erreichen.